Über die Tochas

Mit unserer Hündin Nala ist 2013 auch nach und nach die vegane Küche und Lebensweise bei uns eingezogen. 2015 war der Wandel dann vollzogen.

Heute freuen wir uns nur über die vielen genussreichen neuen Lebensmittel, die seitdem bei uns auf den Tellern gelandet sind.
Der Blog TOCHAS TELLERGRÜN soll zeigen, dass pflanzliche Ernährung keinen kulinarischen Verzicht bedeutet, sondern einen Zugewinn an neuen Geschmäckern, unbekannten Gemüsesorten, Nüssen, Getreiden, Samen, Pilzen, Kräutern, Obstsorten, neuen Zubereitungsarten und exotischen Länderküchen.

Über Rezepte, Kochvideos, Warenkunde wollen wir hilfreiche Informationen für alle anbieten, die Interesse an einer gesunden, alltagstauglichen, genussreichen und tierfreundlichen veganen Lebensweise haben.

Über Rückmeldungen von Euch freuen wir uns sehr.
Bei Fragen meldet Euch einfach.

Viel Spaß beim Stöbern!

Christina

Agrar- und Umweltingenieurin

Lieblingsgemüse: Aubergine und Fenchel
Hobbies: Kochen und Garten
Entwicklerin aller Rezepte auf Tochas Tellergrün

Nala

Feelgood-Managerin

Lieblingsgemüse: Rote Beete und grüner Spargel
Hobbies: Kuscheln und Fressen
Das Herz von Tochas Tellergrün

Markus

Winzer und Agraringenieur

Lieblingsgemüse: Brokkoli und Rosenkohl
Hobbies: Bass und Garten
Zuständig für IT- und Grafik von Tochas Tellergrün

Unser Garten

Schon seitdem wir uns 2005 kennen gelernt haben, wollten wir unseren eigenen Garten und eigenes Gemüse anbauen.
In Kassel wurde dieser Traum in einem Kleingartenverein endlich erfüllt.

Jedes Gartenjahr ist spannend und bringt zahlreiche neue Erfahrungen. Auch wenn nicht immer alles klappt, wurden wir bislang immer mit einer reichen Ernte belohnt.

Unsere Patentiere mit Rüssel und Huf

Aus Liebe und Mitgefühl zu den sogenannten „Nutztieren“ unterstützen wir das Gnadenhof- und Tierrettungsprojekt Rüsselheim e.V.

Der Verein arbeitet 100 Prozent ehrenamtlich und finanziert rein durch Spenden und Patenschaften das glückliche Leben von rund 2000 Tieren – überwiegend Rinder, Schafe und Schweine auf 11 Höfen und weiteren Pflegestellen in ganz Deutschland.

Bei regelmäßig stattfindenden Patentreffen kann man die Tiere auch mit Streicheleinheiten und Leckerlis verwöhnen.

Wer auch gerne Pate werden möchte:

Zum Projekt Rüsselheim e.V.

Schickt mir den Newsletter.

Beste Rezepte und Neuigkeiten direkt in Dein E-Mail-Postfach!